• +++ 12.06.2018: +++Handballinteressierte Jugendliche (m/w) der Jahrgänge 2008 und jünger - Wir suchen Euch! E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Dringend Torwart für männliche C-Jugend (2004/2005) gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Jugendtrainer (m/w) für den weiteren Aufbau der Jugend gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Handballinteressierte Jugendliche (m/w) der Jahrgänge 2008 und jünger - Wir suchen Euch! E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Dringend Torwart für männliche C-Jugend (2004/2005) gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Jugendtrainer (m/w) für den weiteren Aufbau der Jugend gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Handballinteressierte Jugendliche (m/w) der Jahrgänge 2008 und jünger - Wir suchen Euch! E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Dringend Torwart für männliche C-Jugend (2004/2005) gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Jugendtrainer (m/w) für den weiteren Aufbau der Jugend gesucht+++ +++
  • +++ 12.06.2018: +++Handballinteressierte Jugendliche (m/w) der Jahrgänge 2008 und jünger - Wir suchen Euch! E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
array(10) { [0]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "751" ["title"]=> string(35) "Bazis holen den Pokal an den Campus" ["subtitle"]=> string(52) "Versöhnlicher Abschluss einer durchwachsenen Saison" ["content"]=> string(5330) "

Am vergangenen Samstag trafen die Bazis in der Endrunde des Bezirkspokals Oberbayern auf den TSV EBE Forst United, welcher sich für die kommende Saison den Aufstieg in die BOL sicherte  und damit Meisterschaftsgegner des FC Bayern München sein wird.

Man wusste nichts über den bevorstehenden Gegner, die junge Truppe aus Ebersberg sollte dennoch nicht unterschätzt werden. Man startete selbstbewusst und wach in diese Begegnung und konnte schnell mit 3:0 in Führung gehen, ehe  Forst United so langsam ins Spiel fand und immer wieder zu leichten Torerfolgen gekommen ist. So richtig stabil wurde der Deckungsbund der Bazis in diesem Spiel nicht, immer wieder konnten die Gegner leicht durch Einzelaktionen oder traumhafte Kreisanspiele den Mittelblock durchbrechen.

Als die Bazis dann kurzzeitig den Turbo einlegten konnte man sich eine Führung von 15:8 erspielen, die dann aber wieder innerhalb weniger Minuten auf 15:13 verkürzt wurde. Mit einem 19:16 trennten sich die Teams zur Pause.

Es entwickelte sich auch in Hälfte Zwei ein packendes Spiel auf Augenhöhe, bei dem ständig die Führung wechselte. Nun häuften sich die Fehler auf beiden Seiten und Bazis schwächten sich zusätzlich durch Zeitstrafen in dieser hitzigen Phase. Als die United Truppe dann eine Minute vor dem Ende in Führung ging standen die Zeichen schlecht, doch durch einen folgenden Siebenmeter und eine fragwürdige Zeitstrafe gegen die Ebersberger Truppe wurde eine ziemlich harte, spielentscheidende Doppelstrafe ausgesprochen. Samy El Deib zeigte keine Nerven und verwandelte den Strafwurf sicher zum Stand von 35:35. Nun waren noch knapp 40 Sekunden auf der Uhr, die es gegen dezimierte Kontrahenten zu verteidigen galt. Milan Pekic von EBE Forst United nahm dann allen Mut zusammen und schloss aus zweiter Reihe wuchtig ab, sodass Nizam im Tor des FCB den Ball geradeso an die Latte lenken konnte. Diese Szene glich Bildern eines Flipperautomaten, ehe er den Ball unter Kontrolle brachte. Geistesgegenwärtig feuerte er 5 Sekunden vor dem Ende den Ball Richtung 9 Meter der Ebersberger, wohin Stefan Heimes seinen Weg einschlug. Was dann geschah kann keiner so genau begreifen, denn Heimes sprang mit dem Rücken zum Tor in die Lüfte und konnte aus der Drehung mit dem Ertönen der Sirene den Ball in Kempa-Manier ins Tor befördern.

Der Siegtreffer- und was für einer!

So konnten die Bazis durch Ihren ungebrochenen Willen und endlosen Teamgeist  ins Finale einziehen.

 

Im bevorstehenden Finale traf man nicht nur auf den Sieger der ersten Partie, den ESV Rosenheim, sondern damit auch auf den Relegationsgegner der Herren II kommende Woche. Auch diesen Gegner galt es nicht zu unterschätzen, da die Rosenheimer das erste Spiel gegen Neuaubing deutlich gewinnen konnten und zumindest mit einem Spiel Pause regenerieren konnte.

Circa Zwölf Minuten konnten die Rosenheimer mit dem Tempo der Bazis mithalten, ehe der Einbruch kam und man sich Tor für Tor absetzen konnte. Über den Halbzeitstand von 18:9 konnte dann trotz knappen Zehn Minuten ohne Tor für die Rothosen ein 32:19-Sieg verbucht werden.

Somit erfüllten die Bazis zumindest eines der vorgegeben Saisonziele  und können sich nun entschlossen auf die kommende Runde vorbereiten. Eine weitere glückliche Nachricht brachte die Rückkehr von Sven Küther, der nach seinem schweren Motoradunfall und einem Jahr ohne Handball sein Comeback feiern konnte.

Auf gute Nachrichten folgt meist auch eine Schlechte: Marco Heydeck verletzte sich 10 Minuten vor Schluss schwer am Knie. Die Untersuchung im MRT ergab unter anderem einen Kreuzbandriss. Gute Besserung an dieser Stelle. Außerdem verlässt unser langjähriger Spieler Michael „Hans" Ettwein die schöne Stadt München und damit auch den FCB. Damit verlieren die Bazis nach Tim Steffen den zweiten Spieler nach Saisonschluss.

Wir wünschen die weiterhin alles Gute für die Zukunft Hans, bleib sauber und…. Isch eh klar!

Am Schluss bedanken wir uns noch bei dem Ausrichter und tollen Gastgeber aus Neuaubing für die tolle Verpflegung und die gelungene Pokalendrunde.

 

Für den FCB spielten:

#12 E. Nizam, #22 M.Heydeck (beide im Tor);

#3 D.Fieger (4/7), #7 M.Karaköcek (3/2), #8 V.Mansaré (6/8;1), #11 N.Lee (4/1); #13 S.El Deib (7;4/5;1), #15 M.Ettwein (0/5), #19 S.Heimes (5/2), #23 J.Englert (2/1), #29 L.Schauerhammer (2/1), #38 T.Carstens , #39 S.Küther

" ["picture_id"]=> string(4) "1278" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2018-04-30 20:18:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1278" ["path"]=> string(23) "1/PokalsiergerBazis.JPG" ["title"]=> string(22) "Pokalsierger_Bazis.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(34) "1/thumbnails/PokalsiergerBazis.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2018-04-30 20:29:05" ["slider_thumb_path"]=> string(40) "1/sliderThumbnails/PokalsiergerBazis.JPG" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "48444" ["date_time"]=> string(19) "2018-04-28 16:35:00" ["team_home"]=> string(13) "ESV Rosenheim" ["team_guest"]=> string(18) "FC Bayern München" ["score_home"]=> string(2) "19" ["score_guest"]=> string(2) "32" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "751" ["actual"]=> bool(false) } } [1]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "744" ["title"]=> string(38) "Torfestival der Bazis endet mit 44:28 " ["subtitle"]=> string(38) "Anzinger Löwen lassen alles vermissen" ["content"]=> string(5063) "

Mehr als gelungen ist den Bazis die Revanche gegen eine der spielstärksten Truppen der BOL. Hatte man im Hinspiel noch das nachsehen und ging  letztlich verdient mit 9 Toren Differenz unter, sollte das gestrige Spiel eine ganz andere Wende nehmen. Beim Heimspieltag der Senioren im Campus machte unser Damenteam gegen zähe Allacherinnen die Vizemeisterschaft perfekt und den letzten Schritt Richtung Relegation. Glückwunsch dazu, ihr habt den Herren die Stimmung angeheizt.

Beim Spiel um Platz 4 trafen die Herren folglich auf den Angstgegner aus Anzing. Seit drei Spielen konnte hier nichts zählbares errungen werden, was vor allem dem hohen Tempo der jungen Anzinger Truppe  zuzuschreiben war. Die Vorgabe der Trainer war also klar: nicht das Tempo der Gäste anzunehmen und konsequent die Abschlüsse zu verwandeln. In den ersten 18. Minuten dieser Begegnung sahen die Zuschauer ein attraktives Handballspiel der BOL Kontrahenten. Beide Teams waren bis zu diesem Zeitpunkt gleich auf (10:10).

Was sich Anzing  dann aber ab diesem Moment an technischen Fehlern, ungenauen Abschlüssen und völlig passivem Defensivverhalten  erlaubte, kann wohl keiner genau beschreiben. Die Bazis Konterten die Bayernligareserve aus Anzing Mal für Mal aufs Neue aus, sodass nach einem 11:3 Lauf jeglicher Siegeswille gebrochen wurde. Lediglich die Torhüter der Gäste stemmten sich noch gegen diese Abschlachtung und entschärften einige Hundertprozentige. Mit dem Stand von 21:13 trennten sich die Teams zum Seitenwechsel.

 Auch in Halbzeit zwei bestätigten die Anzinger ihr Formtief und wurden weiter von den Bayern, denen heute wirklich alles gelang, komplett überrannt. So schoss man die Gäste mit einem 44:28 aus der Halle. Letztlich bleibt zu sagen, dass die Bazis durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und enormer Laufbereitschaft endlich den Knoten platzen lassen konnten. Den jungen Anzingern muss man hier ankreiden, dass sie durch individuell starke Einzelspieler und Einzelaktionen an diesem Tag keinen derartigen Mannschaftsbund bezwingen können.

Wir danken allen Familienangehörigen,  Zuschauern, Supportern, Gönnern und Freunden für die Unterstützung bei dieser durchwachsenen Saison. Euer Einsatz lässt sich nicht weiter in Worte fassen- einfach Überragend!


Für den FCB spielten:

 #1 J.Kleeberg; #12 E.Nizam (beide im Tor);

#3 D.Fieger (2); #7 M.Karaköcek (4); #8 V.Mansaré (11/1); #9 M.Schmidt (2) + Einstandskiste; #10 T-Fränkel (3); #11 B.Misic (1); #13 S. El Deib (7/2); #14 T.Steffen (3); #19 S.Heimes (4); #23 J.Englert (3); #39 N.Lee (4)

 

Strafwürfe:

FCB 5/3   SVA 2/2

 

Zeitstrafen:

FCB 2  SVA 4

 

Schiedsrichter:

Prinz, Theresa/ Uhlmann, Danny

" ["picture_id"]=> string(4) "1267" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2018-04-10 19:44:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1267" ["path"]=> string(10) "1/Samy.jpg" ["title"]=> string(8) "Samy.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(21) "1/thumbnails/Samy.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2018-04-10 19:58:20" ["slider_thumb_path"]=> string(27) "1/sliderThumbnails/Samy.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "48335" ["date_time"]=> string(19) "2018-04-08 18:30:00" ["team_home"]=> string(18) "FC Bayern München" ["team_guest"]=> string(12) "SV Anzing II" ["score_home"]=> string(2) "44" ["score_guest"]=> string(2) "28" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "744" ["actual"]=> bool(false) } } [2]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "743" ["title"]=> string(54) "Wundertüte Allach - Bazis setzen sich mit 30:36 durch" ["subtitle"]=> string(54) "Auch das Rückspiel entschieden die Rothosen für sich" ["content"]=> string(8530) "
Vergangenen Samstag gastierten die Herren des FC Bayern München Handball um 20 Uhr in der Everbuschhalle in Allach. Im Hinspiel setze mich sich bereits nur knapp gegen die Reserve aus Allach durch, wonach Allach für das Rückspiel eine angemessene Revanche versprach.
Beide Teams begannen sehr konzentriert und wollten keine leichten Ballverluste riskieren, so tasteten sich sowohl die Kleeblätter als auch die Bazis sehr vorsichtig an ihre Deckungsverbunde heran.
Demnach stand es auch nach 13 Minuten erst 3:3, da keines der beiden Teams das auf die Platte brachte, was es sich vornahm.
Dass in den folgenden 47 Minuten noch 60 Tore fallen würden, hätte zu diesem Zeitpunkt keiner geglaubt.
Die Bazis wollten aber endlich wieder punkten und ihren treuen Anhängern zeigen, dass sie die Saison nicht endgültig abgeschrieben haben. Immer besser fand man nun ins Spiel und setzte sich Tor für Tor ab. Maßgeblich hierfür war die starke Deckung, über die man schon einige Spiele dieser Saison für sich entscheiden konnte. Der Angriff fand nun auch immer besser ins Spiel und erzielte gegen die jungen Allacher wichtige Treffer. So konnte man sich mit 5 Toren zum 11:16 Halbzeitstand absetzen und die Seiten wechseln.
Trainer Delbé warnte die Jungs in der Pause vor zu frühem Nachlassen; man hatte die Allacher Offensive gut im Griff, der Angriff sollte weiter geduldig und durchschlagskräftig aufspielen, um nicht noch ins Wanken zu kommen. Allach gab sich aber nicht auf und kam mehrmals wieder auf bis zu 3 Tore heran, bevor man dann den Kapitalen Fehler beging, in eine offensive Deckung zu wechseln. Durch die offene Manndeckung auf Marcel Karaköcek und Victor Mansaré boten sich immer wieder Lücken im Abwehrbund der Gastgeber. So konnte auch die komplett offene Manndeckung und das einwechseln des siebten Feldspielers keinen Vorteil mehr schaffen. So trennten sich beide Teams mit einem Schützenfest und einem mehr als verdienten Sieg des FCB am Ende mit 30:36.
In der Osterpause gilt es nun den Saisonendspurt vorzubereiten: mit der Reserve aus Anzing wartet ein Team, gegen das man sich in den letzten drei Spielen nicht durchsetzen konnte. Aber auch Anzing jagt seiner Form nach und verlor einige Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner überraschend deutlich. Die Rothosen sehnen sich nach Wiedergutmachung und wollen den Knoten endlich platzen lassen.
Im letzten Saisonspiel reist man dann zur Reserve des TSV Unterhaching, welche nach einer starken Saison den Aufstieg besiegeln konnte. Hierzu möchten wir an dieser Stelle natürlich ganz herzlich gratulieren. Im Hinspiel trennte man sich mit einem Remis, jetzt gilt es Unterhaching letztlich den Geschmack des Aufstiegs so bitter wie möglich zu gestalten.
Für den FCB spielten:
#1 J.Kleeberg; #12 E.Nizam (beide im Tor) 
#3 M.Westphal; #7 M.Karaköcek (3); #8 V. Mansaré (5), #10 T.Fränkel (7); #11 B.Misic (2); #13 S.El Deib (8/3); #14 T.Steffen; #15 M.Ettwein (4); #19 S.Heimes (4); #23 J.Englert (3); #39 N.Lee
Strafwürfe : FCB 4/3   TSVA 1/1
Zeitstrafen: FCB 3   Allach 1
Schiedsrichter: Cedric Pignot/ Yanis Pignot
" ["picture_id"]=> string(4) "1232" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2018-04-06 18:49:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1232" ["path"]=> string(15) "1/Bazis1718.JPG" ["title"]=> string(13) "Bazis1718.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(26) "1/thumbnails/Bazis1718.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2018-01-29 11:16:42" ["slider_thumb_path"]=> string(32) "1/sliderThumbnails/Bazis1718.JPG" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "48297" ["date_time"]=> string(19) "2018-03-24 20:00:00" ["team_home"]=> string(16) "TSV Allach 09 II" ["team_guest"]=> string(18) "FC Bayern München" ["score_home"]=> string(2) "30" ["score_guest"]=> string(2) "36" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "743" ["actual"]=> bool(false) } } [3]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "718" ["title"]=> string(20) "Revanche misslungen." ["subtitle"]=> string(38) "FC Bayern München 29:30 TSV Sauerlach" ["content"]=> string(4867) "

Am vergangenen Sonntagabend gastierten die starken Sauerlacher Aufsteiger am Campus der Bazis. Nach der überraschend hohen Pleite im Hinspiel hatten die Bazis sich einiges vorgenommen, da  man in der laufenden Saison im Campus noch ungeschlagen war und die Mannschaft nach dem Remis letzter Woche in Grafing wieder punkten musste.

Stark besetzt konnte man auf allen Positionen aus dem Vollen schöpfen, lediglich Torhüter Elham Nizam musste sich wegen eines doppelten Bänderrisses dem Lazarett anschließen. Beide Teams starteten furios, keine der Mannschaften konnte  sich entscheidend absetzen.

Sauerlach nutze die Unkonzentriertheit der Rothosen nicht aus, da vor allem Jonas Kleeberg im Tor etliche Großchancen parierte. Das Team um Delbé und Tschorn agierte mit einer ungewohnten Angriff/Abwehrrotation, um die beiden überragenden Rückraumakteure der Sauerlacher offensiv zu stören.

Leider brach der Verbund teilweise zu leicht auf und Abstimmungsprobleme schenkten den Gästen zu einfache Abschlussmöglichkeiten. Im Angriffsspiel zeichnete sich das schnelle Umschalten der Gastgeber aus, wodurch man immer wieder vorlegen konnte oder den Anschluss markierte. Mit einem 15:15 trennten sich beide Teams zum Seitenwechsel.

 

Nun galt es den Bruch nach der Pause, wie er sich in der Vorwochenpartie in Grafing einschlich, zu vermeiden und Sauerlach weiter Paroli zu bieten. Die Gäste waren jedoch in ihren Abschlüssen konsequenter und erspielten sich einen Vier-Tore-Vorsprung in der 45. Minute zum 20:24.

Die Angriffsreihe gab sich jedoch nicht geschlagen und konnte in der 57. Minute auf ein Tor herankommen, wodurch sich eine spannende Schlussphase entwickelte. Trotz Unterzahl konnte Sauerlach jedoch die Führung über die Zeit bringen und geht als verdienter Sieger vom Platz. Damit verlor man beide Partien dieser Saison gegen die Hetzel Truppe, die nun weiter mit Unterhaching II an der Spitze der Tabelle steht.

Für die Bazis gilt es diese Niederlage aus den Köpfen zu schlagen, um nächste Woche erneut  beim Heimspiel den direkten Tabellennachbarn aus Taufkirchen zu empfangen.  Nach der knappen Niederlage im Hinspiel sehnt man auch hier nach Wiedergutmachung. Ein großer Dank gilt unseren Fans und Dauergästen, ihr seid Spitze.

 

Für den FCB spielten:

 

#1 J.Kleeberg im Tor;

#3 D.Fieger (7), #5 M.Westphal, #7 M.Karaköcek (2), #8 V.Mansaré (8), #10 T.Fränkel (1), #11 B.Misic (1), #13 S.El Deib (2), #14 T.Steffen, #15 M.Ettwein (2), #19 S.Heimes (4), #23 J.Englert(1), #38 T.Carstens (1)

 

7-Meter:

FCB   3/2         TSVS 9/7

Zeitstrafen:

FCB: 3    Sauerlach: 4

" ["picture_id"]=> string(4) "1232" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2018-01-29 11:23:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1232" ["path"]=> string(15) "1/Bazis1718.JPG" ["title"]=> string(13) "Bazis1718.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(26) "1/thumbnails/Bazis1718.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2018-01-29 11:16:42" ["slider_thumb_path"]=> string(32) "1/sliderThumbnails/Bazis1718.JPG" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "47183" ["date_time"]=> string(19) "2018-01-28 18:30:00" ["team_home"]=> string(18) "FC Bayern München" ["team_guest"]=> string(13) "TSV Sauerlach" ["score_home"]=> string(2) "29" ["score_guest"]=> string(2) "30" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "718" ["actual"]=> bool(false) } } [4]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "692" ["title"]=> string(23) "Sonntagskrimi am Campus" ["subtitle"]=> string(45) "Bazis und Unterhaching trennen sich mit 25:25" ["content"]=> string(4952) "

Am vergangenen Sonntag reiste die Bayernligareserve aus Unterhaching an den Campus. Top motiviert und von vielen Fans und Zuschauern besucht trafen sich die beiden Kontrahenten zum späten 18Uhr-Kracher der BOL-Hinrunde. Haching hatte aufgrund der überraschenden Niederlage des SV Anzing bei Tabellenschlusslicht SV Laim die Chance auf den Platz an der Sonne und war nach der Niederlage gegen Sauerlach im Zugzwang wieder doppelt zu punkten. Aber auch die Bazis sehnten nach Wiedergutmachung, da man letzte Woche in Anzing nach einer starken ersten Hälfte vernichtend geschlagen wurde. Zur Freude der Gastgeber meldete sich ebenfalls FC Bayern TV für dieses Spiel, um Eindrücke der Handballabteilung des e.V. zu sammeln, was für einen zusätzlichen Antrieb sorgte.

Das Spiel startete furios, beide Mannschaften gingen hohes Tempo und konnten stetig den Ausgleich erzielen. Erst ab der 23. Minute der ersten Hälfte belohnten sich die Bazis mit ihrer starken Abwehrreihe und hatten die Nase bis zur Halbzeit vorn. Leider lies man auch etliche Chancen liegen, sodass auch eine höhere Führung möglich gewesen wäre; so trennte man sich mit 13:10 zum Seitenwechsel. Die Hachinga waren heute nicht auf ihrem Level und die Jungs witterten die Chance auf einen Sieg.

Die Trainer warnten vor den bevorstehenden 30 Minuten, was die Bazis leider nur bis zur 36. Minute ernst nahmen. Haching rückte Tor um Tor heran, kam immer wieder durch zu leichte Kreisanspiele zum Torerfolg. In der 47. Minute dann der Ausgleich zum 20:20, jetzt war die Partie wieder komplett offen. Die verbleibenden zehn Minuten dominierte Haching, Ideenlosigkeit im Positionsspiel der Rothosen und zu leichte Ballverluste waren der Hauptgrund. Trotzdem gelang es immer wieder den Ausgleich zu erzielen und mit einem 24:24 ging es in die letzte verbleibende Spielminute. Kein Team wollte den entscheidenden Fehler machen und Hachings Trainer bat zur Auszeit.

Noch 38 Sekunden auf der Uhr und es galt alles in die Waagschale zu werfen, um den letzten Angriff der Hachinger zur verteidigen. Nach einem unglücklichen Abpraller konnte Haching dann zehn Sekunden vor dem Ende mit 24:25 in Führung gehen, ehe Dominik Fieger fünf Sekunden später den Ausgleich erzielte. Puuuh! Durchschnaufen aus Sicht der Gastgeber. Hatte man fast über das gesamte Spiel die Zügel in der Hand, kann man letztlich mit einem Unentschieden mehr als zufrieden sein. Die Bazis halten damit den Anschluss an die Spitzengruppe Anzing, Unterhaching und Sauerlach und verabschieden sich für zwei Wochen vom Ligabetrieb in die verdiente Pause.

Danke an alle Zuschauer und Fans, ihr habt dieses sehr bereichert. Ein Dank gilt ebenfalls den beiden Unparteiischen, die dieses hitzige Spiel sehr souverän leiteten.

 

Für den FCB spielten:

#1 J.Kleeberg; #12 E.Nizam (beide im Tor)

#3 D.Fieger (4), #7 M Karaköcek, #8 V. Mansaré (4), #10 T.Fränkel (1), #11 B.Misic (1), #13 S. El Deib, #14 T.Steffen (3), #15 M. Ettwein (3), #19 S .Heimes (8/3), #29 N.Lee, #38 T.Carstens (1), #39 M .Kücherer

 

Zeitstrafen: FCB  5 Haching  5

7-Meter:   FCB 3/5   Haching  4/4

Schiedsrichter:

Jörg Linow, Peter Six

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-11-27 16:59:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "45333" ["date_time"]=> string(19) "2017-11-26 18:00:00" ["team_home"]=> string(18) "FC Bayern München" ["team_guest"]=> string(19) "TSV Unterhaching II" ["score_home"]=> string(2) "25" ["score_guest"]=> string(2) "25" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "692" ["actual"]=> bool(false) } } [5]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "688" ["title"]=> string(43) "Schmerzhafte Niederlage in der Löwenhöhle" ["subtitle"]=> string(37) "Bazis unterliegen mit 32:23 in Anzing" ["content"]=> string(5199) "

Beim späten 20.00Uhr-Kracher in Anzing konnten die Handballer des FC Bayern München nichts Zählbares mitnehmen. Dabei begann alles so vielversprechend: Die Bazis erwischten einen super Start, legten gegen die ambitionierte, junge Bayernliga-Reserve aus Anzing einen 4:0-Lauf hin.

In der Abwehr rührten die Jungs um Trainer Tschorn Beton an, Jonas Kleeberg vereitelte im Tor etliche Großchancen der Gastgeber. Nach zehn gespielten Minuten fing sich die Defensive der Löwenreserve und konnte durch ihre harte, teils unfaire Abwehr immer weiter herankommen.

Bis zur 25.Minute konnten die Rothosen die Führung verwalten. Zu bemängeln ist allerdings die unterdurchschnittliche Chancenauswertung, zu oft suchte man zu früh den Abschluss und brachte selbst Unruhe ins eigene Spiel. So kam die kämpferische Heimmannschaft kurz vor der Pause zum 13:12 Führungstreffer.

Man müsse sich wieder auf das eigene Spiel konzentrieren und die technischen Fehler abstellen, um die Partie  nicht zu früh aus der Hand zu geben, so der Appell von Dennis Tschorn in der Pause. Zu leicht durften dann aber die schnellen Individualisten der Anzinger abschließen und starteten ebenfalls mit einem 4:0 Lauf in Abschnitt zwei. Dies war der endgültige Knackpunkt. Die Bazis konnten den Gastgebern nicht mehr gefährlich werden, näher als auf vier Tore konnte man nicht herankommen. Selbst in doppelter Überzahl gelang nur ein einziger Torerfolg, zu unclever und eingeschüchtert verlief das Spiel, das so stark begann. Zum Ende durfte jeder noch einen technischen oder taktischen Fehler beisteuern, um mit neun Toren Differenz nach München zurück zu reisen.

Alles in allem eine verdiente Niederlage, die aber in dieser Höhe nicht hätte sein müssen.

Alles in allem ein gebrauchter Tag, riss doch die Siegesserie und blieb die ernüchternde Erkenntnis, sich selbst geschlagen zu haben.

Kommenden Sonntag reist dann die nächste Bayernliga-Reserve aus Unterhaching an den Campus.

Die Hachinga verloren das andere Spitzenduell der BOL Oberbayern denkbar knapp mit einem Tor gegen den TSV Sauerlach und damit auch die Tabellenspitze an starke Anzinger. Nun gilt es, im Training die Konzentration hoch zu halten und sich wieder auf das eigene Spiel zu konzentrieren, um Haching ein ebenbürtiger Gegner zu sein. Anpfiff ist am Sonntag, 26.11.2017 um 18 Uhr in der Ingolstädter Straße 272.

 

Für den FCB spielten:

 

#1 J.Kleeberg, #12 E.Nizam (beide im Tor);

#7 M.Karaköcek (3); #8 V. Mansaré (6/3); #10 T. Fränkel (4); #11 B.Misic (1); #13 S. El Deib (2/1); #14 T.Steffen (4); #15 M.Ettwein (2); #19 S.Heimes (1); #38 T.Carstens; #39 M.Kücherer

 

7-Meter:

FCB : 4/5   SVA: 5/7

Zeitstrafen: FCB 7   SVA  5

Disqualifikationen: FCB 2  SVA 0

 

Schiedsrichter:

 

Konrad Krauss,

Gerhard Stengel

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-11-21 11:59:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "44867" ["date_time"]=> string(19) "2017-11-18 20:00:00" ["team_home"]=> string(12) "SV Anzing II" ["team_guest"]=> string(18) "FC Bayern München" ["score_home"]=> string(2) "32" ["score_guest"]=> string(2) "23" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "688" ["actual"]=> bool(false) } } [6]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "678" ["title"]=> string(23) "Fünfter Sieg in Folge!" ["subtitle"]=> string(48) "Bazis lösen Pflichtaufgabe gegen Allach (31:27)" ["content"]=> string(6502) "

Am Samstag flog das Leder ab 18 Uhr am Campus des FC Bayern München. Man empfing die „jungen Wilden" aus Allach, gegen die noch aus der Vorsaison eine offene Rechnung zu Buche stand. Mit hohen personellen Sorgen im Rückraum standen die Bazis einer voll besetzten Allacher Bank gegenüber. Umso mehr freute man sich über das erste Spiel von Neuzugang Dominik Fieger, der den Kader im Rückraum super verstärkte.

Die Vorgabe zum Spiel war klar: den Aufwärtstrend aufrecht erhalten und Allach nach dem überraschenden Sieg gegen Sauerlach früh den Zahn zu ziehen. Die Zuschauer sahen ein sehr zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten, keine Mannschaft wollte zu Beginn  zu hohes Risiko gehen. Allach stellte die Bazis durch ihre aggressive, aber auch sehr harte, ans Unsportliche grenzende Abwehr immer wieder auf die Probe. Die Bazis legten Tor um Tor vor und sollten über das ganze Spiel hinweg die Führung verwalten.

In der 23. Minute sah dann Tim Carstens auf Seiten des FCB nach einer angeblichen Tätlichkeit gegen den auffälligsten Abwehrspieler Anton Mahringer die rote Karte. Dieser hätte allerdings nach einem grob unsportlichen Einsteigen gegen Marcel Karaköcek bereits in der 19.Spielminute das Feld verlassen müssen. Nun bekam das Spiel weiter unnötig Hitze und Härte, die sich aber vorerst zu Gunsten der Rothosen entwickeln sollte. Der übermotivierten Abwehrreihe geschuldet schwächten sich die Gäste nun selbst mit Zeitstrafen, wodurch sich die Männer des FCBH bis zur Halbzeit eine Vier-Tore-Führung erspielen konnten (17:13).

Im zweiten Abschnitt ließen sich die Bazis immer wieder durch das kollektiv harte, von den Schiedsrichtern nicht wirklich geahndete, Einsteigen von Allach aus dem Konzept bringen, die sich dadurch Tor für Tor herankämpfen konnten. Als dann auch noch in der 42. Minute der am Boden liegende Spielmacher Samy El Deib wegen Spielverhinderung die rote Karte sah, entglitt den Unparteiischen die Partie endgültig. Glücklicherweise konnten die Bazis ihren Stiefel weiter herunterspielen und behielten zumindest auf dem Feld wieder kühlen Kopf getreu dem Motto „jetzt erst recht". Allach verlor sich im Klein-Klein mit den Gegenspielern, zu unclever spielten sie ihre dauerhafte Überzahl in den letzten zehn Minuten aus.

In der 54. Spielminute erhielt Trainer Delbé dann ebenfalls die rote Karte, worüber sich leidglich die Mannschaftskasse freuen kann. Die offene Deckung der Gäste brachte keinen Erfolg mehr, zu abgeklärt spielten die Bazis dieses „Hau-Drauf" Spiel zu Ende, ein durch Victor Mansaré vollendeter Kempa in der letzten Sekunde setzte den Schlusspunkt. Mit 31:27 trennten sich die Kontrahenten in einem hässlichen Spiel mit vielen Nebenschauplätzen, die die Schiedsrichter durch ein besonneneres und beherzteres Eingreifen durhcaus hätten verhindern können.

Nun gilt es sich kommende Woche in Anzing darauf zu konzentrieren, das eigene Spiel in den Vordergrund zu stellen und sich nicht so leicht aus der Fassung bringen zu lassen. Letzte Saison hatte man in beiden Spielen das Nachsehen, bekam seitens der Anzinger die Favoritenrolle zugeschoben. Nach deren gestrigem 30:23 Auswärtssieg in Sauerlach festigten diese den zweiten Tabellenplatz und zeigten erneut auf, dass in dieser Liga alles möglich ist. Mal sehen, ob die Bazis zählbares aus der Löwenhöhle in Anzing entführen können. Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr Am Sportzentrum 18 in Anzing.

Für den FCB spielten:

#1 J.Kleeberg, #12 E.Nizam (beide im Tor);

#3 D.Fieger (8), #7 M.Karaköcek (3/1), #8 V.Mansaré (8/1), #10 T.Fränkel (4), #11 B.Misic (3), #13 S. El Deib (2), #14 T.Steffen (1), #19 S.Heimes (2) , #38 T.Carstens

 

Strafwürfe:

FCB:   2/4   TSV A:  2/3

Zeitstrafen:

FCB: 5   TSV A: 6

Disqualifikationen:

FCB: 3  TSV A: 0

 

Schiedsrichter:

Konrad Krauss,

Gerhard Stengel

 

 

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-11-13 14:03:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "44455" ["date_time"]=> string(19) "2017-11-11 18:00:00" ["team_home"]=> string(18) "FC Bayern München" ["team_guest"]=> string(16) "TSV Allach 09 II" ["score_home"]=> string(2) "31" ["score_guest"]=> string(2) "27" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "678" ["actual"]=> bool(false) } } [7]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "673" ["title"]=> string(30) "Bazis setzen Siegesserie fort!" ["subtitle"]=> string(35) "28:29 Sieg bei der SG Süd/Blumenau" ["content"]=> string(5400) "

Fünf Sekunden vor dem Ende der Spielzeit liegen sich die Männer des FC Bayern München Handball in den Armen-vor Erleichterung! Nach einem technischen Fehler in den Schlusssekunden auf Seiten der Heimmannschaft, entführen die Bazis glücklich aber verdient zwei Punkte aus der Gaißacher Sporthalle.

Aber von Vorne: Das Duell zwischen dem Landesliga-Absteiger der SG Süd/Blumenau und dem BOL-Vorjahresdritten FC Bayern München stand als eines der Topspiele dieses Handballspieltages fest.

Nach drei Siegen in Folge ging es für die Bazis um den Sprung auf Tabellenplatz 4, auf dem sich der Kontrahent der SG befand. Dabei reiste man mit großen Personalsorgen an: Marko Markovic zog es kurzfristig in die Heimat, Marcel Karaköcek konnte nach einer Schulterverletzung erst kurz vor Spielbeginn grünes Licht geben und Michael Ettwein musste auf Grund schwerer Rückenprobleme aussetzen. So kam es, dass sich die Trainer Delbé und Tschorn selbst das Trikot überstreiften. Auch die Blumenauer konnten nicht aus dem Vollen schöpfen und mussten stark dezimiert antreten.

Zum Spiel: Die erste Hälfte sollte sich als offener Schlagabtausch gestalten, bei der sich keine der Mannschaften weiter als zwei Tore absetzen konnte. So fand die zuletzt hochgelobte, aggressive Abwehr der Bazis  noch nicht so richtig statt, wodurch die Heimmannschaft nach Einzelaktionen unbedrängt zu leichten Toren kam. Der lang vermisste Spielwitz und die ausbleibenden Kreisanspiele sollten an diesem Samstag der Schlüssel zum Erfolg der Bazis sein. So konnte man sowohl im Positionsspiel, als auch über die zweite Welle immer wieder frei aus 6 Metern Entfernung ungehindert abschließen. Mit 12:13 trennte man sich zur Halbzeit.

Würde man nun in der zweiten Hälfte die technischen Fehler abstellen und die Chancen weiter nutzen, so sollte man die schwächelnden Gastgeber schlagen. Mit einem Blitzstart setzte man sich bis zur 38.Minute auf fünf Tore ab und konnte nun trotz häufiger Unterzahl den Vorsprung verwalten. Herausragend war in dieser Phase die Leistung von Stefan Heimes, dem auf ungewohnter rechter Rückraumposition alles zu gelingen schien. Ein gesunder Mix aus Traumtoren und Sonntagsschüssen brachte den Heimcoach Wuttke derart aus der Fassung, dass dieser seine Mannen lautstark wachbrüllte.

Leider schienen nun die Kräfte und die Konzentration der Rothosen zu schwinden,  fast fünf torlose Minuten und einige technische Fehler brachten die SG in der 50. Minute zum verdienten 25:25 Ausgleichstreffer. In den verbleibenden zehn Minuten wollten sich beide Teams nichts mehr schenken und versuchten dementsprechend ruhig und sicher den Ball ins Tor zu befördern. Letztlich waren die Bazis kaltschnäuziger und trugen den Siegtreffer zwanzig Sekunden vor Schluss verdient über die Spielzeit.

Am kommenden Wochenende folgt die nächste Bewährungsprobe gegen die Landesligareserve aus Allach.  Diese konnten, nach knappen Niederlagen zu Saisonbeginn dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Sauerlach die Stoßzähne ziehen. Nun gilt es am kommenden Samstag die Punkte im Campus zu verteidigen und nicht über Allach zu stolpern. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Ingolstädter Straße 272. Die Bazis freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

Für den FCB spielten: J.Kleeberg; E.Nizam (beide im Tor), L.Füssel (1), M.Karaköcek (2), V.Mansaré (6/1), T.Fränkel (2), B.Misic (3), S.El Deib (4), T.Lindstedt (3), S.Heimes (6), T. Carstens (2), M. Delbé, D.Tschorn

7- Meter:      FCB 1/4     SG S/B 2/3

Zeitstrafen:  FCB:  6       SG S/B:   2

Schiedsrichter: Günter Berger, Mark Weidinger

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-11-06 15:55:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "44062" ["date_time"]=> string(19) "2017-11-04 18:00:00" ["team_home"]=> string(16) "SG Süd/Blumenau" ["team_guest"]=> string(18) "FC Bayern München" ["score_home"]=> string(2) "28" ["score_guest"]=> string(2) "29" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "673" ["actual"]=> bool(false) } } [8]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "671" ["title"]=> string(52) "Bazis bleiben weiterhin ohne Punktverlust im Campus!" ["subtitle"]=> string(58) "Auch gegen Vaterstetten geht die Leistungskurve nach oben." ["content"]=> string(2782) "

So richtig glauben konnte man es nach 60 Minuten Spielzeit noch nicht. Nach überzeugender Leistung über weite Strecken der Spielzeit setzten sich die Bazis im Verfolgerduell entscheidend gegen den Landesligaabsteiger durch. Die Zuschauer sahen eine umkämpfte und ausgeglichene Partie, bei der sich in der ersten Hälfte noch kein Team entscheidend absetzen konnte. Grund dafür waren auch die stark aufgelegten Torhüter auf beiden Seiten.

Die Bayern konnten die Gäste vor allem über die zweite Welle und ein sehr gutes Umschaltspiel in Bedrängnis bringen. Von der ersten Minute an stand die Abwehr kompakt und fand schnell zu alter Stärke, im Verbund wurde trotz einer offensiven 4:2 auf den großgewachsenen Rückraum optimal verschoben. Als man Mitte der ersten Hälfte kurzzeitig mit drei Zählern zurück lag (6:9), egalisierte man bis zum Ende der ersten Hälfte auf den 12:12 Halbzeitstand. Die TSV Vögel riefen um Längen nicht das Potenzial ab, das man ihnen zutraute. Und diese Chance witterten die Bazis.

Die gut funktionierende Rückraumachse kleiner, wendiger Spieler brachte den Deckungsverbund der Gäste immer wieder in Verlegenheit und setzte alle Akteure gekonnt in Szene. In der Abwehr verstanden sich die Rothosen nun blind und nutzten die technischen Fehler der Vaterstettener zu einfachen, schnellen Toren. Die Führung aus der 40. Minute gab man nicht mehr her und legte ein ums andere Mal vor. Hinzu kamen die hundertprozentigen Abschlusschancen der Vaterstettener, welche Jonas Kleeberg überragend parierte. So brach der Wille der Gäste in der Crunch-Time endgültig, sodass auch ihre offene Manndeckung keinen Ballgewinn mehr einbrachte und die Bazis in den letzten zwei Minuten die Zeit von der Uhr nehmen konnten.

Man merkte, dass die Mannschaft nun immer besser zu sich findet und sich auf dieser Leistung weiter aufbauen lässt. Mit 8:4 Punkten campieren die Bazis weiter auf Tabellenplatz fünf. Kommende Woche geht es dann Auswärts gegen einen Gegner aus der Spitzengruppe der Tabelle. Der zweite Landesligaabsteiger aus Blumenau konnte über weite Strecken der Saison überzeugen. Lediglich gegen die Bayernligareserve aus Anzing und den überraschend starken Aufsteiger aus Sauerlach blieben Punkte liegen. Die nächste Feuerprobe steht den Bazis nun bevor. Wir sind gespannt, ob die am Wochenende gezeigte Leistung konstant bleibt. Anpfiff ist am Samstag um 18 Uhr in der Gaißacher Halle.

Für den FCB spielten: J.Kleeberg, E.Nizam (beide im Tor); L.Füssel, M.Karaköcek (6/1), V.Mansare (7/1), M.Markovic (6/5), B.Misic (2), S.El Deib (2), M.Ettwein (2), T.Lindstedt, T.Carstens (2)

7-Meter: FCB : 7/9 TSVV: 3/5

Schiedsrichter: Sebastian Meiler Joachim Niederlöhner

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-30 13:32:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "43795" ["date_time"]=> string(19) "2017-10-28 18:30:00" ["team_home"]=> string(18) "FC Bayern München" ["team_guest"]=> string(16) "TSV Vaterstetten" ["score_home"]=> string(2) "28" ["score_guest"]=> string(2) "25" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "671" ["actual"]=> bool(false) } } [9]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "668" ["title"]=> string(34) "Bazis klauen Punkte aus Traunstein" ["subtitle"]=> string(101) "Herren 1 drehen ein verloren geglaubtes Spiel durch eine deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2." ["content"]=> string(3334) "

Am vergangenen Samstag ging es für die Erste Mannschaft des FC Bayern München Handball zum unangenehmen Auswärtsspiel an den Chiemsee nach Traunstein. Nachdem Traunstein ungewohnt in roten Trikots auflief, durften die Herren ihre weißen Auswärtstrikots testen. In der letzten Saison gewann man zum Saisonstart noch deutlich und ungefährdet in Traunstein (26:17); das machte die Männer um das Trainergespann Delbé/ Tschorn vielleicht zu selbstsicher. Beide Mannschaften stehen nach durchwachsenen Ergebnissen zu Beginn der Saison im Niemandsland der Tabelle.

Auch am 5. Spieltag der Bezirksoberliga Oberbayern legten die Bazis, die bis dato mit 4:4 Punkten im Tabellenmittelfeld stehen, einen Kaltstart hin. In der gut gefüllten Landkreissporthalle sahen die Zuschauer einen sehr dominanten Start der SBC Männer. Die offensive Deckung des FCB gegen die beiden Spielmacher Angerer (13 Tore) und Wetsch (6 Tore) fand überhaupt keinen Zugriff und lies die Torhüter rund um den Mittelblock vollkommen im Stich. So geriet man von einem 8:4 über ein 12:6 in der 22 Minute sogar mit 7 Toren in Rückstand. Es schien fast so, als hätte die gelbe Karte gegen Trainer Delbé die Jungs nochmal wachgerüttelt, einen „Sprint" zur Halbzeit hinzulegen und auf 3 Tore aufzuschließen (18:15).

In der Halbzeit fanden die Trainer dann wohl die richtigen Worte. Wie bereits in den letzten Spielen gegen Laim und Taufkirchen kamen die Bazis über eine kollektiv harte, aber nicht unfaire Abwehrleistung besser ins Spiel und rückten den Traunsteinern bis zur 45. Minute immer wieder ins Genick. So kam man dauerhaft auf ein bis zwei Tore heran, um immer weiter die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Als man dann im Angriff auch befreiter aufspielte und über die schnelle zweite Welle zu einfachen Toren kam, ging dem SBC langsam die Luft aus. So folgte auf die erste Führung von 26:27-durch einen der neun gegebenen 7-Meter zu Gunsten der Gäste- die Auszeit der Heimmannschaft.

Die Bazis sollten die Führung bis zum Ende nicht mehr abgeben, die Verteidigung deckte nun sehr clever und profitierte von den Fehlern des nervösen und überhasteten Angriffsspiels der Traunsteiner. Nach dem 31:34 durch Thomas Fränkel in der 59. Minute war die Entscheidung dann gefallen und die Bayern entführten nach kämpferischer Leistung verdient 2 Punkte vom Chiemsee und rücken auf Tabellenplatz 5 vor.

Nun steht am kommenden Wochenende ein weiteres richtungsweisendes Duell gegen den Landesligaabsteiger aus Vaterstetten bevor, der weiterhin versucht sich nach seinem Abstieg in der Tabelle zu sortieren. Momentan steht Vaterstetten hinter den Rothosen und wird am Samstag um 18.30 Uhr am Bayern Campus versuchen zu alter Stärke zurückzufinden. Auf Seiten der Bayern fragt man sich, wann diese Saison endlich über 60 Minuten konzentriert und engagiert Handball gespielt wird. Vielleicht ist es ja gegen Vaterstetten soweit.

Für den FCB spielten: E.Nizam; J.Kleeberg (beide im Tor) - L.Füssel (2), M.Karaköcek (7/2), V.Mansare (1), M.Markovic (2), T.Fränkel (3), S. El Deib (5), T.Steffen (1), M.Ettwein (2), S.Heimes (3), J.Englert (9/5)

7-Meter: FCB 9/7 SBC 5/5

2 Minuten: FCB 5 SBC 6

Schiedsrichter: Andreas Löw Anton Wörndl

" ["picture_id"]=> string(3) "872" ["team_id"]=> string(1) "1" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-26 10:28:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "872" ["path"]=> string(14) "1/NeuTEAM2.jpg" ["title"]=> string(16) "Bazis2016neu.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "1/thumbnails/NeuTEAM2.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2016-11-02 08:34:01" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "1/sliderThumbnails/NeuTEAM2.jpg" } ["Team"]=> array(25) { ["id"]=> string(1) "1" ["name"]=> string(9) "Männer 1" ["short_name"]=> string(9) "Männer 1" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(1) "8" ["age_bracket_id"]=> string(1) "1" ["link_results"]=> string(157) "https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2018%2F19&group=227330" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(1) "1" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "1" ["bot_places"]=> string(1) "2" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "1" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) ["department_id"]=> string(1) "1" } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> string(5) "43678" ["date_time"]=> string(19) "2017-10-21 19:30:00" ["team_home"]=> string(20) "SB Chiem. Traunstein" ["team_guest"]=> string(18) "FC Bayern München" ["score_home"]=> string(2) "32" ["score_guest"]=> string(2) "35" ["team_id"]=> string(1) "1" ["article_id"]=> string(3) "668" ["actual"]=> bool(false) } } }

Bazis holen den Pokal an den Campus

Versöhnlicher Abschluss einer durchwachsenen Saison

30

Apr

Torfestival der Bazis endet mit 44:28

Anzinger Löwen lassen alles vermissen

10

Apr

Wundertüte Allach - Bazis setzen sich mit 30:36 durch

Auch das Rückspiel entschieden die Rothosen für sich

06

Apr

Revanche misslungen.

FC Bayern München 29:30 TSV Sauerlach

29

Jan

Sonntagskrimi am Campus

Bazis und Unterhaching trennen sich mit 25:25

27

Nov

Schmerzhafte Niederlage in der Löwenhöhle

Bazis unterliegen mit 32:23 in Anzing

21

Nov

Fünfter Sieg in Folge!

Bazis lösen Pflichtaufgabe gegen Allach (31:27)

13

Nov

Bazis setzen Siegesserie fort!

28:29 Sieg bei der SG Süd/Blumenau

06

Nov

Bazis bleiben weiterhin ohne Punktverlust im Campus!

Auch gegen Vaterstetten geht die Leistungskurve nach oben.

30

Okt

Bazis klauen Punkte aus Traunstein

Herren 1 drehen ein verloren geglaubtes Spiel durch eine deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2.

26

Okt

Trainingszeiten

Montag

20:30 - 22:30

FC Bayern Campus

Mittwoch

20:30 - 22:30

FC Bayern Campus

Nächstes Spiel

22.09.2018 18:00

SG Süd/Blumenau

FC Bayern München

Tabelle

1. TSV Allach 09 II

0:0

2. TSV Sauerlach

0:0

3. TSV Milbertshofen

0:0

4. SV Anzing II

0:0

5. FC Bayern München

0:0

6. SV München Laim

0:0

7. TSV München-Ost

0:0

8. TSV EBE Forst United

0:0

9. TSV Forstenried

0:0

10. SG Süd/Blumenau

0:0

11. TSV Vaterstetten

0:0

12. HT München III

0:0

Jetzt Online: 11

Heute Online: 122

Gestern Online: 839

Diesen Monat: 16411

Letzter Monat: 21649

Total: 783137

In Kooperation mit:

Jugendförderungsprojekt für die Region Südbayern

Copyright 2002 - 2018 FC Bayern Handball