• +++ 25.07.2017: +++ Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009/2010 für unsere Minis gesucht +++ +++
  • +++ 26.09.2017: +++Spieler für männliche E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) gesucht - E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 25.07.2017: +++ Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009/2010 für unsere Minis gesucht +++ +++
  • +++ 26.09.2017: +++Spieler für männliche E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) gesucht - E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 25.07.2017: +++ Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009/2010 für unsere Minis gesucht +++ +++
  • +++ 26.09.2017: +++Spieler für männliche E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) gesucht - E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 25.07.2017: +++ Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009/2010 für unsere Minis gesucht +++ +++
  • +++ 26.09.2017: +++Spieler für männliche E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) gesucht - E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
  • +++ 25.07.2017: +++ Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009/2010 für unsere Minis gesucht +++ +++
  • +++ 26.09.2017: +++Spieler für männliche E-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) gesucht - E-Mail an jugend@fcbayern-handball.de+++ +++
array(9) { [0]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "662" ["title"]=> string(24) "Da wächst was zusammen!" ["subtitle"]=> string(55) "Spielbericht vom Auswärtsspiel am 14.10.2017 in Anzing" ["content"]=> string(4231) " Am Samstagmorgen stimmte fast alles. Die anwesenden Spieler waren fit und ausgeschlafen. Nach einer kurzen Unterredung in der schon wärmenden Sonne, machten sich die Protagonisten an die schon ritualisierte Aufwärmarbeit. Im Anschluss begrüßte uns dann der Heimverein zum Anpfiff im wunderschönen Anzinger Löwenkäfig. Unsere Idee, uns zunächst schwerpunktartig auf das Verhindern von Gegentoren zu konzentrieren, und dies durch Blockwechsel nach jeweils 5 Minuten bezüglich der so sicheren Kraftreserven auch möglich zu machen, ging nur so lange auf, wie Anzing im Spiel 1 gegen 1 versuchte, uns zu überspielen, was scheiterte. Die dann aber alternativ gezeigten Fähigkeiten der jungen Löwen, das Spielgerät nach einer Tempoaufnahme des nicht Ballführenden anzunehmen und an den verdutzt stehenden Bayernspielern "wie das Messer durch die Butter" hindurchzubewegen, führten zu einer schon bekannten Phase der vermeintlichen Hoffnungslosigkeit. Timeout und Motivation konnten dies nur geringfügig kaschieren/relativieren und der obligatorische Pausenrückstand stellte sich mit 7:14 gefühlte 3-4 Tore zu hoch ein.

In der Halbzeit konnte die Erinnerung (teilweise in selbem Wortlaut wie vor der Partie) an vorgenommene Ziele und das jeweils kurze Einzelgespräch mit jedem Sportler augenscheinlich direkter aufgenommen werden als 30 Minuten vorher... Die jüngere der beiden Mannschaften gab nun den Ton an und "biss" sich auch gegen die Könige der Tiere so erfolgreich durch, dass nach kurzem Dauerfeuer im Abwehrverbund und einigen wunderschönen Anspielen auf die Kreisspieler der Vorsprung deutlich eingeschmolzen wurde. Die Auszeit der Heimmannschaft wurde geschickt aber auch notwendig eingesetzt, um die zwischenzeitlich einseitige Partie wieder ausgeglichen zu gestalten. Bis zum 18:20 spürte der Haufen Bazis, dass das Gerede des Trainers über die Chance auf den Sieg kein leeres bleiben müsste. Dann wurde der einzige Siebenmeter verworfen und die Messen waren gesungen, da aufgrund der fehlenden Quantität des Kaders die Kräfte schwanden.

Fazit: Flavius hält immer besser, Torben ist an einem schlechten Tag nicht zu ersetzen und Leon hat jetzt endlich wieder freie Sicht aufs Tor. Clemens hingegen nutzt die Länge seiner Extremitäten zunehmend sinnvoll, Lennox, Jeremy, Nikolai, Sinan, Peter und Leopold gehen mehr und mehr längere Wege, um auch ohne Winken und Zurufe anspielbar wahrgenommen werden zu können. Luis` Allroundkünste wurden ebenso vermisst wie Alexanders wachsendes Selbstbewusstsein. Prognose: Bis zum Saisonende sind wir deutlich höher in der Tabelle zu finden!!!

" ["picture_id"]=> string(1) "0" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-16 22:14:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> NULL ["path"]=> NULL ["title"]=> NULL ["description"]=> NULL ["thumb_path"]=> NULL ["timestamp"]=> NULL ["slider_thumb_path"]=> NULL } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [1]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "658" ["title"]=> string(26) "Mit Maximalpuls zum Erfolg" ["subtitle"]=> string(61) "Spielbericht zum vierten Saisonspiel gegen den Kirchheimer SV" ["content"]=> string(4755) "

Das vierte Saisonspiel der zweiten Mannschaft unserer männlichen D-Jugend endete mit einem verdienten aber letztlich auch etwas glücklichen 21:17. Am gestrigen Sonntag, dem 08.10.2017, ging es in der heimischen Riesstraße gegen den Kirchheimer SC. Beide Mannschaften hatten vor diesem Spieltag noch keinen Pluspunkt auf ihrem Konto und waren folglich motiviert bis in die Haarspitzen. Wir konnten zum ersten Mal in dieser Saison auf den kompletten Kader bauen, auch wenn der eine oder andere noch etwas Trainingsrückstand nach Krankheit und Verletzung zu kompensieren hat. Unsere Gegner waren körperlich im Durchschnitt etwas kompakter, würden dies aber vermutlich durch Schnelligkeit wettmachen. Daher wollten wir nicht ganz so offensiv decken, um Durchbrüche nach verlorenen Zweikämpfen möglichst zu verhindern. Das gegenseitige Aushelfen stand ganz oben auf unserer To-do-Liste.

Wir starteten konzentriert in die Partie und bekamen auch gleich einen Siebenmeter. Da wir in den vorangangenen Partien keinen sicheren Schützen vom Strafpunkt ausmachen konnten, hatten wir vereinbart, dass der Gefaulte selbst werfen sollte. Zwar hochmotiviert aber in der Ausführung etwas unglücklich, scheiterte der erste Versuch. Doch obwohl die Schultern beim einen oder anderen kurzzeitig etwas nach unten sackten, rappelten sich alle gemeinsam wieder auf. Auch wenn im Gegenstoß das erste Tor für die Gegner fiel, so hatte die Mannschaft doch versucht, den durchgebrochenen Spieler möglichst effektiv zu bedrängen. Im Gegenzug warfen wir unser erstes Tor und so ging es dann auch erst einmal munter hin und her. Früh stellte sich heraus, dass bei Kirchheim eigentlich nur ein Spieler torgefährlich Handball spielen konnte, der Spieler mit der Nummer 11. Er war im 1:1 ausgesprochen fintenreich und (handlungs-)schnell. Die ihn zu verteidigenden Spieler sahen oft nur seine Rücklichter. Wir deckten ihn etwas enger und versuchten so seinen Handlungsspielraum etwas einzuengen – mit überschaubarem Erfolg. Mitte der ersten Halbzeit hatten wir dann den Spieß umgedreht und waren unsererseits in Führung gegangen – wir sollten sie nicht mehr aus der Hand geben. Mit einem 12:11 ging es in die Halbzeit. In den hochroten Gesichtern war abzulesen, dass einige physisch bereits an ihrem Limit waren, aber dennoch weiterkämpfen wollten.

Die zweite Halbzeit begann hektisch. Beide Mannschaften hatten in der Pause offenbar einen Motivationsschub getankt und gingen nun noch energischer in die Zweikämpfe. Während im Angriff weiterhin viel im 1:1 entschieden wurde, gelang es uns in der Abwehr immer öfter und besser, den Torjäger der Kirchheimer zu stellen, das Zuspiel zu unterbinden und den Abschluss zu verhindern. Allen voran tat sich hier Torben hervor, der nicht nur seinen Gegenspieler beherrschte, sondern auch immer öfter gegen den Torjäger aushalf. Dennoch wollte sich keine Mannschaft geschlagen geben. Erst als Flavi kurz vor Schluss den ersten Siebenmeter hielt – und wir unseren Dreitorevorsprung hielten, schienen die Kirchheimer aufzugeben. Am Ende hieß es 21:17 für die etwas ausgeglichenere und engagiertere Mannschaft. Nach dem Abpfiff schossen die Endorphine in die Körper aller Spieler gleichermaßen. Die Mannschaft wächst zusammen, sie kämpft füreinander. Das Bemerkenswerteste allerdings ist, dass einige Spieler ihren Puls in (vermutlich bislang) ungeahnte Höhen gejagt haben und durch ihren Einsatz sich selbst auf eine neue Stufe gebracht und ihren Mitspielern einmal mehr als Vorbild vorangegangen sind, danke Torben.

 

Torschützen:

Flavius, Alexander 3, Clemens 2, Lennox, Leon 5, Leopold 1, Luis 3, Nikolai 2, Peter, Sinan, Torben 5

" ["picture_id"]=> string(4) "1083" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-09 16:02:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1083" ["path"]=> string(31) "32/MannschaftsfotoKirchheim.jpg" ["title"]=> string(29) "Mannschaftsfoto Kirchheim.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(42) "32/thumbnails/MannschaftsfotoKirchheim.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-09 16:07:54" ["slider_thumb_path"]=> string(48) "32/sliderThumbnails/MannschaftsfotoKirchheim.jpg" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [2]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "653" ["title"]=> string(23) "Kampf gegen Windmühlen" ["subtitle"]=> string(57) "Spielbericht zum ersten Auswärtsspiel beim SV Bruckmühl" ["content"]=> string(3211) "
Die zweite Mannschaft unserer männlichen D-Jugend reiste am vergangenen Samstag, dem 30.9.2017, zum ersten Auswärtsspiel nach Bruckmühl, ein Steinwurf entfernt vom malerischen Bad Aibling. Die optisch ausgesprochen schöne Halle des TSV Bruckmühl bot eine ideale Kulisse für den Wunsch der Mannschaft, die ersten Punkte der diesjährigen Saison einzufahren. Beim Warmmachen beobachteten wir eine hoch motivierte und engagierte Heimmannschaft, die uns körperlich aber nicht wie sonst überlegen sondern eher auf Augenhöhe erschien. Nach den Abgängen der vergangenen Wochen konnten wir wieder auf eine vollzählige Mannschaft bauen, die durch die besten E-Jugend-Spieler erweitert wurde. Zum ersten Mal mit dabei war Jeremy, Lennox’ zwei Jahre jüngerer Bruder. Lediglich Poldi fehlte, der noch an einer unter der Woche zugezogenen Virus-Infektion herumlaborierte. Unser Puls war dennoch ein wenig erhöht, da unser Torwart Flavi erst 15 Minuten vor Anpfiff in der Halle erschien. Letztlich also alles gut, dachten wir. Doch dann kam die erste Ernüchterung, kein Schiedsrichter, zumindest kein ausgebildeter, also pfiff ein ehemals aktiver Handball-Vati. Ein wenig wichtigtuerisch spielte er sich denn auch gleich auf und erinnerte uns vor dem Anpfiff noch daran, eine offensive Abwehr zu spielen – die Eingeweihten wissen, dass das in der D-Jugend Pflicht ist.
Für das Spiel hatten wir uns vor allem eines vorgenommen: Wir wollten nicht noch einmal den Start verpassen und dann einem 10-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Der Vorsatz hielt allerdings nicht lang. Beim Stand von 1:2 bekamen wir einen 7-Meter, den wir allerdings verwarfen. Statt des Ausgleichs fingen wir im Gegenstoß das 1:3 und die Schultern gingen das erste Mal eine Etage tiefer. Was am Anfang gar nicht so aufgefallen war, wurde nun aber umso deutlicher. Bruckmühl spielte eine klassische 6:0-Abwehr. Nachfragen beim Schiedsrichter, ob er dies für eine offensive Abwehr hielte, blieben ohne Reaktion – weder von seiner Seite, noch von der Heimmannschaft. Da wir mit unserer sinkenden Manndeckung deutlich anfälliger gegen Durchbrüche aus verlorenen Zweikämpfen waren und wir im Angriff noch nicht über hinreichend spielerische Mittel gegen einen am 6-Meter geparkten Bus verfügen, hieß es zur Pause 3:12. Entsprechend demotiviert ging es in die Kabine. In die zweite Halbzeit gingen die Jungs mit neuem Elan und konnten sie halbwegs ausgeglichen gestalten. So stand am Ende mit 11:20 der gleiche 9-Tore-Abstand zu Buche wie zur Halbzeit. Wir wollen nichts beschönigen. Vier verworfene Siebenmeter sind bitter. Aber der Frust, wegen eines Laienschiedsrichters 40 Minuten gegen eine 6:0-Abwehr – die bekanntermaßen defensivste Abwehrformation – ohne Kompensation (das Regelwerk sieht zunächst eine gelbe Karte und dann 7 Meter vor) spielen zu müssen, macht das Ergebnis zwar nicht erträglich aber letztlich verständlich. Seit Don Quijotes Kampf gegen Windmühlen wissen wir, dass manche Duelle aussichtslos sind.
Torschützen:
Flavius, Alexander, Clemens 5, Jeremy, Lennox, Leon 2, Luis 1, Nikolai, Peter, Sinan, Torben 3
" ["picture_id"]=> string(4) "1077" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-02 15:38:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1077" ["path"]=> string(31) "32/MannschaftsfotoBruckmuhl.JPG" ["title"]=> string(30) "Mannschaftsfoto Bruckmu?hl.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(42) "32/thumbnails/MannschaftsfotoBruckmuhl.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2017-10-02 15:42:25" ["slider_thumb_path"]=> string(48) "32/sliderThumbnails/MannschaftsfotoBruckmuhl.JPG" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [3]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "645" ["title"]=> string(40) "Mit Pfeil und Bogen gegen Sternenkreuzer" ["subtitle"]=> string(67) "Spielbericht zum zweiten Saisonspiel gegen den TSV EBE Forst United" ["content"]=> string(3077) "
Am Wahlsonntag, dem 24.9.2017, empfing die zweite Mannschaft unserer männlichen D-Jugend den TSV EBE Forst United in der heimischen Riesstraße und kam beim 9:25 kräftig unter die Räder. Beim Begrüßen vor der Umkleide hatten wir zunächst den Eindruck, dass sich die C-Jugend der Ebersberger in der Halle geirrt hatte. Dem war letztlich nicht so und wir sahen uns einer Mannschaft gegenüber, die selbst unsere „Fernsehtürme" um Haupteslänge überragte. Wir waren also gewarnt. Zu unserem Bedauern fiel Poldi nach seiner Verletzung am vergangenen Wochenende immer noch aus und auch Luis war nicht abkömmlich. Dafür konnten wir nun auf Lennox und Nikolai bauen, deren Pässe noch rechtzeitig fertig wurden. Da sich Michael und auch Yigit unter der Woche für neue Herausforderung entschieden hatten, gingen wir mit nur zwei Auswechselspielern in die Partie.
Unsere Taktik gegen die Recken aus dem Münchener Südosten war halbwegs einfach. Wir wollten das Spiel breit und schnell machen, um die Riesen in der Mitte in Bewegung zu bekommen. Allein nach den ersten Angriffen war klar, dass wir es mit einem eigentlich überklassigen Gegner zu tun hatten. Sie waren nicht nur (handlungs-) schneller sondern auch um Klassen wurfgewaltiger. Ein Wunder, dass die Netze gehalten und Flavi nicht aus den Maschen gekratzt werden musste. Dazu kam dann auch noch unsere Anfangsschläfrigkeit, die in zahlreichen schnellen Gegenstößen gipfelte. Bezeichnend für die körperliche Überlegenheit der Ebersberger war, dass der gegnerische Torwart den Ball von seinem Torraum bis zu unserem Neuner werfen konnte – in dieser Alters- und Leistungsklasse nicht Standard. So stand es folgerichtig nach gut 15 Minuten 2:13 und zur Halbzeit 5:15.
Nach der Halbzeit nahm Ebersberg ein wenig den Dampf raus und ließ den körperlichen Nachwuchs ran. Nun war das Spiel zwar etwas ausgeglichener doch zu unseren technischen Fehlern kam jetzt auch noch Abschlussschwäche hinzu. Der Torwart hielt nicht nur zwei Siebenmeter sondern parierte auch sonst so ziemlich alles, was wir ihm vom Sechsmeter entgegen schleuderten. Erfreulich war aus unserer Sicht, dass sich fast alle Spieler als Torschützen eintragen konnten und somit ein kleines Erfolgserlebnis hatten. Auch wenn die Einstellung in der zweiten Halbzeit bei den meisten Spielern stimmte, positiv hervorgehoben haben sich vor allem Peter und Nikolai, müssen wir generell an unserer Leistungsbereitschaft arbeiten, um künftig gleich zu Beginn der Partie hundertprozentig wach zu sein und giftig in die Zweikämpfe gehen zu können. Die Begegnung endete mit einer herben Klatsche von 9:25 und hinterließ den Eindruck, dass die Unterschiede in der Feuerkraft bereits in der Bezirksklasse der D-Jugend episch sein kann. Wir hatten durchweg das Gefühl, mit Pfeil und Bogen gegen einen außergalaktischen Sternenkreuzer kämpfen zu müssen. 
Torschützen: Flavius, Alexander 1, Clemens 1, Lennox 1, Leon, Nikolai, Peter 1, Sinan 1, Torben 4
" ["picture_id"]=> string(4) "1069" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-09-25 16:00:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1069" ["path"]=> string(30) "32/Mannschaftsfoto24092017.jpg" ["title"]=> string(30) "Mannschaftsfoto_24_09_2017.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(41) "32/thumbnails/Mannschaftsfoto24092017.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2017-09-25 16:05:19" ["slider_thumb_path"]=> string(47) "32/sliderThumbnails/Mannschaftsfoto24092017.jpg" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [4]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "642" ["title"]=> string(23) "Aller Anfang ist schwer" ["subtitle"]=> string(58) "Spielbericht zum ersten Spieltag gegen den TSV Forstenried" ["content"]=> string(2957) "
Am gestrigen Samstag, dem 16.9.2017, startete die zweite Mannschaft der männlichen D-Jugend des FC Bayern in die neue Saison mit einem knappen 16:19. In der heimischen Görzer Halle empfingen wir den TSV Forstenried, der in der Quali als Gruppendritter den Sprung in die Bezirksliga nur knapp verpasst hatte – ähnlich wie wir. Da wir nach den Ferien erst einmal gemeinsam trainieren konnten, kam der Saisonstart etwas früh. Wir wussten weder wo wir stehen – durch den Abgang von Lukas Löffelmann in die 1. Mannschaft hatten wir unseren Top-Torschützen verloren – noch wie stark wir den Gegner einschätzen sollten.
Da wir in der Quali gegen die zweite Mannschaft des TSV Forstenried gespielt und mit 19:10 halbwegs souverän gewonnen hatten, waren wir auf einen konzentriert aufspielenden Gegner gefasst. Nach einem Blick auf den Spielberichtsbogen war klar, dass wir es mit einem fast kompletten 2005er-Jahrgang zu tun bekommen würden, der uns physisch ein ums andere Mal eine Nasenlänge voraus sein würde. Da wir keine Lust hatten, uns von den großen Kerlen aus der zweiten Reihe „abschießen" zu lassen, versuchten wir mit einer aggressiv vorgetragenen Manndeckung dem Spiel des Gegners weit vor dem eigenen Neuner zu begegnen.
Der Beginn der Partie verlief für beide Mannschaften recht fahrig. Es fielen zunächst ausgesprochen viele leichte Tore, entweder nach heftigen Patzern in der Abwehr oder durch schnelle Gegenstöße – auf beiden Seiten. So konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Aber bereits zum Ende der ersten Halbzeit zeigten sich erste Anzeichen für unseren Trainingsrückstand, Fehlpässe zum Gegner aus kürzester Entfernung, mangelndes Rückzugsverhalten, zu langsames Umschalten von Abwehr auf Angriff. So ging es beim Stand von 9:10 in die Pause.
Die Pause tat uns gut. Die Leistungsträger kamen wieder zu Kräften, wir rotierten. Doch dann verletzte sich Poldi; bei einem zu scharfen Anspiel hatte er sich den Finger umgeknickt. Er hatte mit seinem Spiel am Kreis den Gegner gut beschäftigt und ein ums andere Mal für Verwirrung gesorgt. Hinzu kam nun auch, dass die mangelnde Physis alle Bereiche erreichte. Schnelle Angriffe, die ohne Not übertreten und zum Teil sogar abgestanden wurden, Fehlpässe am eigenen Strafraum auf 2 Meter Entfernung. Doch der Höhepunkte war der abgepfiffene Siebenmeter wegen Schrittes kurz vor Schluss, der zum Ausgleich hätte führen können. All diese Unkonzentriertheiten lassen sich auf die noch mangelnde Athletik und Kondition nach den Ferien zurückführen und sorgen für keinerlei Sorgenfalten. Selbst die Schiedsrichterin Andrea Bratke zog ein versöhnliches Fazit, als sie sich bei allen Spielern für die attraktive und faire Partie bedankte. 
Torschützen:Flavius, Alexander 1, Clemens 5, Leon 2, Luis 1, Michi 1, Peter, Poldi 1, Sinan, Torben 5
" ["picture_id"]=> string(4) "1065" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-09-17 22:13:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(4) "1065" ["path"]=> string(19) "32/I9H5962klein.jpg" ["title"]=> string(18) "_I9H5962_klein.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(30) "32/thumbnails/I9H5962klein.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2017-09-17 22:19:29" ["slider_thumb_path"]=> string(36) "32/sliderThumbnails/I9H5962klein.jpg" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [5]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "625" ["title"]=> string(22) "Vorbereitung ist alles" ["subtitle"]=> string(72) "Zum aktuellen Stand bei der zweiten Mannschaft der männlichen D-Jugend " ["content"]=> string(903) "
Eine gute Vorbereitung ist bekanntermaßen die halbe Miete für eine erfolgreiche Saison. Nachdem sich die zweite Mannschaft der mD-Jugend in den beiden Qualifikationsturnieren zur BOL mit einer beachtlichen Leistung präsentieren konnte, läuft die Vorbereitung auf die kommende Saison bereits auf Hochtouren. Nach einer Leistungsanalyse und einigen Einheiten zur Verletzungsprävention, stehen bis Ende Juli Kraft-, Kraftausdauer- und Konditionsübungen im Vordergrund.
Um nicht ganz aus der Übung zu kommen, werden wir auch in den Sommerferien trainieren, und zwar dienstags von 18-20 Uhr in der Sporthalle Görzer Str. 53, 81549 München. Interessierte Jungen der Jahrgänge 2005 und 2006 überzeugen wir gern bei einem Probetraining von den exzellenten Trainingsmöglichkeiten in einer engagierten Mannschaft der Handball-Abteilung des FC Bayern München. 
" ["picture_id"]=> string(3) "999" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-07-12 14:53:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "999" ["path"]=> string(51) "32/1994294617708155898974154312951588239471111o.jpg" ["title"]=> string(51) "19942946_1770815589897415_4312951588239471111_o.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(62) "32/thumbnails/1994294617708155898974154312951588239471111o.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2017-07-12 14:56:24" ["slider_thumb_path"]=> string(68) "32/sliderThumbnails/1994294617708155898974154312951588239471111o.jpg" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [6]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "620" ["title"]=> string(28) "Hätte, hätte, Fahrradkette" ["subtitle"]=> string(47) "Spielbericht zum 2. Quali-Turnier vom 25.6.2017" ["content"]=> string(6462) "

Der zweite und somit wichtigste Teil der Qualifikation zur kommenden Saison 2017/2018 fand für die zweite Mannschaft der männlichen D-Jugend am vergangenen Sonntag, dem 25.6.2017, statt. Neben dem Ausrichter, dem TSV Grafing, warteten die HSG München West, sowie die zweite Mannschaft des TSV Forstenried auf unsere Mini Bazis. Der Austragungsort bot einmal mehr exzellente Bedingungen für Spieler und Zuschauer, allein das Catering hätte mit etwas mehr Liebe zum Detail aufwarten können. Gespielt wurden zwei Mal 13 Minuten mit Pause und einem Timeout pro Mannschaft. Die Ausgangskonstellation war klar: Der Turniersieger würde kommende Saison in der Bezirksoberliga spielen, der Zweitplatzierte in der Bezirksliga und alle nachrangig Platzierten bekämen einen Platz in der Bezirksklasse. Unser Ziel war, eine ordentliche Leistung zu zeigen und je nach Tagesform auf den zweiten Platz zu schielen.

Bedauerlicherweise waren wir auch dieses Mal nicht vollzählig am Start und mussten uns mit Alexander, Flavius, Peter und Sinan Verstärkung aus der E-Jugend holen. Einerseits war unser Kreisläufer Poldi familiär unterwegs und Spielmacher Torben nahm einen gedanklichen Umweg und kam erst zum zweiten Spiel. Letzteres war umso folgenschwerer, da gleich unser erstes Spiel das letztlich entscheidende für die finale Platzierung war. Es ging gegen die Hausherren, den TSV Grafing, die zahlreich vertreten, altersmäßig etwas reifer als unser Potpourri aufgestellt und mit einem begeisternden Publikum auch einen starken „achten" Mann hatten. Das Spiel begann recht fahrig und mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich zunächst entscheidend absetzen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gingen wir erstmals in Führung, mussten mit dem Halbzeitpfiff aber noch den Ausgleich zum 8:8 hinnehmen. Da wir uns bereits im ersten Turnier als Halbzeitschlafmützen geoutet hatten, wollten wir hochmotiviert und mit viel Schwung in den zweiten Abschnitt gehen. Das misslang gewaltig, da wir gleich nach Wiederanpfiff mangels konsequenter Zuordnung drei schnelle und vor allem frustrierend einfache Gegentore kassierten, die wir letztlich nicht wieder aufholten. So hieß es am Ende der ansonsten recht ausgeglichenen Partie 15:18.

 

Beim zweiten Spiel bekamen wir es mit dem späteren Turniersieger zu tun, der HSG München West. Die Mannschaft wirkte durch die Bank weg körperlich sehr reif und laufstark. Im ersten Spiel hatte sie Forstenried II mit 25:6 quasi überrollt. Das eigentliche Highlight war jedoch die Schiedsrichterin Linay Gürsel vom SV Anzing. Das erste Spiel hatte noch Dieter Thom vom MTV München gepfiffen, der dem Publikum nach Pfiffen an seiner Leistung die gelbe Karte gezeigt hatte. Mit Linay Gürsel konnten die Spieler nun eine echte Autorität in Sachen Regel-Kompetenz erleben, die ihnen nicht nur ihre Entscheidungen plausibel machte, sondern auch konsequent etwa fehlerhaftes Prellen sowie eine zu defensive Abwehr bestrafte. Vor allem der Gegner schien nicht regelfest zu sein, da die mehrfach erhoben gehaltene gelbe Karte zu Spielern und Bank nicht entsprechend interpretiert und schließlich konsequent geahndet wurde. Chapeau für diese ausgesprochen engagierte Schiedsrichterleistung. Profitieren konnten wir davon allerdings nicht. Aufgrund zahlreicher Abspielfehler beim Aufbau gleich zu Spielbeginn nahmen wir uns jedwede Möglichkeit auf ein ergebnisoffenes Spiel. In der Folge kam München West zu vielen schnellen Gegenangriffen und setzte sich nach nur wenigen Minuten mit einem 5:0 ab. Zur Halbzeit stand es 5:10 und am Ende 10:16. Wir profitierten allerdings auch davon, dass die Spieler von München West zum Schluss hin ein wenig den Dampf herausnahm und sich für ihr abschließendes und entscheidendes Spiel schonten.

 

Im dritten und letzten Spiel ging es gegen den TSV Forstenried II sportlich letztlich um nichts mehr, da die beiden ersten Plätze bereits anderweitig vergeben waren. Dennoch wollten wir mit einem Sieg auf ein halbwegs versöhnliches Ende blicken. Doch als wäre es ein Fluch, führten technische Fehler zu Beginn einmal mehr zu schnellen Gegenangriffen, sodass Forstenried mit 2:0 in Führung ging. Die Mannschaft rappelte sich jedoch auf und ging aufgrund einer mannschaftlich engagierten Abwehrleistung und individuell starkem Durchsetzungsvermögen im Angriff – vor allem von Clemens, Lukas und Torben – mit einem ausgesprochen verdienten 7:3 in die Pause. Ohne Einbrüche konnten wir dem Gegner auch in der zweiten Halbzeit unser Spiel aufzwingen und gewannen letztlich ungefährdet mit 19:10. So ging das zweite Turnier mit einem dritten Platz und der Qualifikation für die Bezirksklasse zu Ende. Die Mannschaft hat einmal mehr eine ordentliche Leistung gezeigt, die ein Abschneiden im vorderen Drittel der Bezirklasse erwarten lässt. Bedauerlich ist, dass wir nicht auf alle Leistungsträger bauen konnten, gern die Anfangsminuten verschlafen und uns so selbst um mögliche Erfolgserlebnisse gebracht haben.

 

Torschützen:

Flavius, Alexander, Clemens 6, Leon 6, Luis 4, Lukas 16, Michi, Peter 1, Sinan, Torben 8, Yigit 1 (2 Tore waren nicht zuzuordnen)

" ["picture_id"]=> string(3) "991" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-06-29 16:18:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "991" ["path"]=> string(14) "32/IMG2774.JPG" ["title"]=> string(12) "IMG_2774.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "32/thumbnails/IMG2774.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2017-06-29 16:23:03" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "32/sliderThumbnails/IMG2774.JPG" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [7]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "621" ["title"]=> string(18) "Standortbestimmung" ["subtitle"]=> string(53) "Spielbericht vom ersten Quali-Turnier zur BOL 2017/18" ["content"]=> string(6381) "

Am vergangenen Sonntag, dem 28.5.2017, spielte die zweite Mannschaft der männlichen D-Jugend ihr erstes Qualifikations-Turnier zur BOL 2017/2018. Das Turnier wurde von HT München ausgerichtet, die nach der Absage des TSV Ismaning kurzfristig eingesprungen waren und den Kindern trotz aller Spontanität ein wirklich exzellenter Gastgeber waren. Angefangen beim Catering, über die Organisation, Durchführung bis hin zu den Schiedsrichtern – es hat einfach alles gepasst.

Aufgrund von Absagen einiger Spieler aus der D-Jugend haben sich zahlreiche Spieler der E-Jugend bereit erklärt, bei den „Großen" auszuhelfen. So kam es, dass wir mit einer sehr jungen Mannschaft in die Quali gingen, die so noch nie zusammengespielt hatte. Mit den ersten Mannschaften vom TSV Ismaning, TSV Vaterstetten und HT München hatten wir gleich drei dicke Brocken vor der Brust. Allein bei der zweiten Mannschaft des SG Süd/Blumenau rechneten wir uns ein paar Chancen aus. Gespielt wurde zwei mal 10 Minuten mit Pause und einem Timeout pro Mannschaft.

Unser erstes Spiel ging dann auch gleich gegen Blumenau. Wir erwischten einen guten Start und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Bereits nach 5 Minuten wurde deutlich, dass sich die Mannschaft von Blumenau erst kürzlich zusammen gefunden haben konnte, da sie den Ball kaum über die Mittellinie bringen konnten. Wir konnten viele technische Fehler der Blumenauer nutzen und gingen hochverdient mit 8:0 in die Halbzeit. Auch wenn Blumenau gleich nach der Pause einen Treffer markieren konnte, setzten wir unsere offensive Manndeckung konsequent um und gewannen letztlich deutlich mit 18:1. Erfreulich war, dass sich auch Peter und Yigit in die Torschützliste eintragen konnten.

Im zweiten Spiel bekamen wir es mit dem HT München zu tun, der im April gegründeten Jugendspielgemeinschaft aus dem TSV Unterhaching und dem SV-DJK Taufkirchen. Die Mannschaft präsentierte sich wie erwartet individuell gut ausgebildet, körperlich zum Teil sehr robust herangehend und kampfstark. Den Beginn verschliefen wir etwas, da die Würfe aufs Tor letztlich zu unplatziert waren und für den guten Torwart keine Herausforderung darstellten. So ging HT München mit 3:0 in Führung bevor wir etwas wacher wurden und unsere Chancen zu nutzen begannen. Es waren vor allem unsere beiden zweikampfstärksten Spieler, Lukas und Poldi, die die gegnerische Abwehr wiederholt vor größere Probleme stellten. Bedauerlicherweise wurde das permanente Klammern der Hachinger durch den ansonsten sehr guten Schiedsrichter nicht geahndet, sodass das Spiel unnötigerweise recht ruppig wurde. Wir gingen mit einem ermutigendem 3:6 in die Pause und müssen feststellen, wenn wir die ersten drei Minuten konzentrierter abgeschlossen hätten, wäre ein Unentschieden drin gewesen. Im zweiten Abschnitt gaben die Hachinger aber noch einmal richtig Gas und setzten am Ende mit einem 6:14 ein deutliches Ausrufezeichen. 

Mit dem TSV Vaterstetten erwartete uns im dritten Spiel der spätere Turniersieger. Die Mannschaft hatte bis dahin alles gewonnen – und das meist recht überzeugend. Hier merkte man, dass die Kinder schon recht lang miteinander spielen und bereits eine solide handballerische Grundausbildung genossen haben. Trotz aller guten Vorsätze verschliefen wir auch hier den Beginn und Vaterstetten setzte sich mit 3:0 ab. Wenn es zur Pause nur 4:2 stand, lag dies vor allem an unserem einmal mehr exzellenten Torwart Flavi, der die gegnerischen 100-prozentigen im Alleingang reihenweise entschärfte. Vaterstetten spürte, dass dies kein Spaziergang wird und packte nach Wiederanpfiff in der Abwehr mehr und mehr zu, was in drei 2-Minuten-Strafen kurz hintereinander gipfelte und das Spiel dann auch wieder beruhigte. Auch wenn wir nie näher als drei Tore an Vaterstetten herankamen, war es dennoch ein Fight auf Augenhöhe, der der Mannschaft die eigenen Stärken verdeutlichte und viel Zuversicht für künftige Aufgaben versprach. Der Endstand von 7:11 zeigt einmal mehr was drin gewesen wäre, wenn die Mannschaft die gezeigte Leistung bereits am Anfang des Spiels hätte abrufen können.

Für das letzte Spiel gegen Ismaning hatten wir uns aufgrund der gegen Vaterstetten getankten Zuversicht einen Sieg vorgenommen. Allein die Umsetzung wollte nicht gelingen. Trotz der bereits nach dem dritten Gegentor genommen Auszeit gelang es der Mannschaft, an die sehr guten Ansätze aus dem vorangegangenen Spiel anzuknüpfen. Unser erste Treffer gelang erst zum Ende ersten Halbzeit, zum Halbzeitstand von 7:1. Auch danach wollte nur wenig gelingen, sodass wir mit 12:3 eine herbe Klatsche einstecken mussten. Am Ende war es wohl eine Mischung aus Erschöpfung und Angst vor der eigenen Courage, die vielleicht auch zu hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Dennoch muss man der Mannschaft ein dickes Kompliment aussprechen. Sie hat phasenweise tollen D-Jugend-Handball gespielt und man konnte bereits spüren, dass hier eine Mannschaft zusammenwachsen will. Das erste Turnier der neu formierten zweiten mD-Jugend endete mit einem vierten Platz und macht Spaß auf mehr.

Torschützen:

Flavius, Alexander 3, Leon 4, Lukas 9, Michi, Peter 1, Poldi 10, Sinan, Torben 6, Yigit 1

" ["picture_id"]=> string(3) "992" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-05-29 17:10:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "992" ["path"]=> string(14) "32/IMG2630.JPG" ["title"]=> string(12) "IMG_2630.JPG" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(25) "32/thumbnails/IMG2630.JPG" ["timestamp"]=> string(19) "2017-06-29 17:14:37" ["slider_thumb_path"]=> string(31) "32/sliderThumbnails/IMG2630.JPG" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } [8]=> array(4) { ["Article"]=> array(8) { ["id"]=> string(3) "576" ["title"]=> string(68) "Meldung einer zweiten männlichen D-Jugend für die Saison 2017/2018" ["subtitle"]=> string(51) "Teilnahme an der Quali zur BOL im Mai und Juni 2017" ["content"]=> string(1072) "Aufgrund des personell breiten Kaders unserer männlichen D-Jugend, werden wir in der kommenden Saison eine zweite Mannschaft für die D-Jugend melden. Ziel ist es auch hier, allen Jungs genügend Spielpraxis zu bieten und mitunter auch in der ersten Mannschaft aushelfen zu können. Des weiteren wird die DII auch von der E-Jugend an den Wochenenden gezielt verstärkt.
 
Im Gegensatz zu den A-C-Jugendmannschaften müssen alle D-Jugendmannschaften an einer Quali für die BOL teilnehmen. So stehen bereits im Mai und Juni die ersten großen Aufgaben für die bis dahin neugebildete DII an. Es freut uns sehr, dass wir hierfür Oliver Krüth gewinnen konnten. Oliver hat jahrelang selbst Handball gespielt und war unter anderem für den SC Freising und den TSV Indersdorf aktiv. Im April wird er an den Seminaren für die Ausbildung zum Handballtrainer (C-Schein) beim BHV teilnehmen, um für den Start nach den Osterferien bestens gerüstet zu sein.

Wir dürfen somit jetzt schon auf unsere DII gespannt sein.

" ["picture_id"]=> string(3) "921" ["team_id"]=> string(2) "32" ["timestamp"]=> string(19) "2017-02-24 10:58:00" ["slider_flag"]=> bool(false) } ["Picture"]=> array(7) { ["id"]=> string(3) "921" ["path"]=> string(13) "32/Bild05.jpg" ["title"]=> string(10) "Bild05.jpg" ["description"]=> string(0) "" ["thumb_path"]=> string(24) "32/thumbnails/Bild05.jpg" ["timestamp"]=> string(19) "2017-02-24 10:13:32" ["slider_thumb_path"]=> string(30) "32/sliderThumbnails/Bild05.jpg" } ["Team"]=> array(24) { ["id"]=> string(2) "32" ["name"]=> string(26) "U13 männliche D-Jugend II" ["short_name"]=> string(8) "U13 mDII" ["name_in_results"]=> string(18) "FC Bayern München" ["description"]=> string(0) "" ["league_id"]=> string(2) "10" ["age_bracket_id"]=> string(1) "9" ["link_results"]=> string(156) "http://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/groupPage?displayTyp=vorrunde&displayDetail=meetings&championship=OB+2017%2F18&group=215327" ["link_results_2"]=> string(0) "" ["ordering"]=> string(2) "22" ["active"]=> string(1) "1" ["internal_link_name"]=> string(0) "" ["internal_link"]=> string(0) "" ["top_places"]=> string(1) "0" ["bot_places"]=> string(1) "0" ["top_rel"]=> string(1) "0" ["bot_rel"]=> string(1) "0" ["menu_view"]=> bool(true) ["menu_news"]=> bool(true) ["menu_resulttable"]=> bool(true) ["menu_teammatches"]=> bool(true) ["menu_matches"]=> bool(true) ["menu_gallery"]=> bool(true) ["menu_link"]=> bool(false) } ["Match"]=> array(9) { ["id"]=> NULL ["date_time"]=> NULL ["team_home"]=> NULL ["team_guest"]=> NULL ["score_home"]=> NULL ["score_guest"]=> NULL ["team_id"]=> NULL ["article_id"]=> NULL ["actual"]=> NULL } } }

Da wächst was zusammen!

Spielbericht vom Auswärtsspiel am 14.10.2017 in Anzing

16

Okt

Mit Maximalpuls zum Erfolg

Spielbericht zum vierten Saisonspiel gegen den Kirchheimer SV

09

Okt

Kampf gegen Windmühlen

Spielbericht zum ersten Auswärtsspiel beim SV Bruckmühl

02

Okt

Mit Pfeil und Bogen gegen Sternenkreuzer

Spielbericht zum zweiten Saisonspiel gegen den TSV EBE Forst United

25

Sep

Aller Anfang ist schwer

Spielbericht zum ersten Spieltag gegen den TSV Forstenried

17

Sep

Vorbereitung ist alles

Zum aktuellen Stand bei der zweiten Mannschaft der männlichen D-Jugend

12

Jul

Hätte, hätte, Fahrradkette

Spielbericht zum 2. Quali-Turnier vom 25.6.2017

29

Jun

Standortbestimmung

Spielbericht vom ersten Quali-Turnier zur BOL 2017/18

29

Mai

Meldung einer zweiten männlichen D-Jugend für die Saison 2017/2018

Teilnahme an der Quali zur BOL im Mai und Juni 2017

24

Feb

  • <<
  • >>

Trainingszeiten

Montag

17:00 - 19:00

Sporthalle Chiemgau/Görzer

Freitag

16:00 - 18:00

Sporthalle Chiemgau/Görzer

Tabelle

1. TSV EBE Forst United

12:0

2. HSG Neubiberg-Otto.

9:3

3. SV Anzing

8:2

4. TSV Forstenried

7:3

5. SG Schwabing/1880

7:5

6. SV Bruckmühl

5:5

7. FC Bayern München .

2:8

8. TuS Prien

2:10

9. Kirchheimer SC

0:8

10. TSV Vaterstetten II

0:8

So spielt die Liga

15.10.2017 12:15

TSV Vaterstetten II

4

HSG Neubiberg-Ottobrunn

21

15.10.2017 16:15

Kirchheimer SC

14

TSV EBE Forst United

26

21.10.2017 11:30

TuS Prien

11

HSG Neubiberg-Ottobrunn

25

21.10.2017 13:30

TSV EBE Forst United

25

SG Schwabing/1880

15

21.10.2017 15:15

SV Bruckmühl

Kirchheimer SC

Jetzt Online: 6

Heute Online: 237

Gestern Online: 420

Diesen Monat: 10936

Letzter Monat: 15839

Total: 593229

In Kooperation mit:

Jugendförderungsprojekt für die Region Südbayern

Copyright 2002 - 2017 FC Bayern Handball